Das Leben von Kunden einfacher und effizienter machen, das ist das Motto der Kramp Group, einem internationalen Marktführer und Lieferanten von Einzelteilen und entsprechendem Service im Agrarsektor, mit 24 Standorten in 28 Ländern und 2600 Beschäftigten. 

Der Betrieb liefert Einzelteile an Händler und Reparaturbetriebe in ganz Europa. Und alles ganz ohne zeitraubende, komplexe Prozesse.

Eine kundenorientierte Strategie mit einem einheitlichen Kundenbild für Verkauf, Service und Marketing, wobei Dashboards dem Management detailgenauen Einblick in alle laufenden Cases ermöglichen. Das Leben der Kunden einfacher und effizienter machen, das ist das Motto der Kramp Group, einem internationalen Marktführer und Lieferanten von Einzelteilen und entsprechendem Service im Agrarsektor, mit 24 Standorten in 28 Ländern und 2600 Beschäftigten. Der Betrieb liefert Einzelteile an Händler und Reparaturbetriebe in ganz Europa. Und alles ganz ohne zeitraubende, komplexe Prozesse. Denn in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Straßenbau, im Garten oder im Park muss es vorwärts gehen. Und wenn ein Ersatzteil gebraucht wird, soll es sehr schnell zur Verfügung stehen.

Größerer Komfort

Ein einheitliches Kundenbild in der gesamten Organisation ist der Ausgangspunkt der aktuellen kundenorientierten Strategie. So ist der Außendienstmitarbeiter über sein Smartphone mit den neuesten Händlerinformationen verbunden und der Kundendienst kann direkt auf die aktuelle Kundenhistorie eingehen. Die Online-Bestellung neuer Einzelteile ist nunmehr ein Kinderspiel. Außerdem bieten einfach bedienbare Dashboards dem Management Einblick in die laufenden Fälle, die Effektivität des Verkaufspersonals und den Erfolg von Marketingkampagnen sowie proaktivem Service.

Ergebnisse

  • Die ersten Ergebnisse der neuen kundenorientierten Plattform stimmen positiv.
  • Neue Teams oder Länder werden problemlos einbezogen, da die Plattform cloudbasiert ist.
  • Handelsvertreter ergänzen die Kundenhistorie von jedem denkbaren Arbeitsplatz aus um neue Informationen.
  • Kunden behalten digital die Regie über ihren eigenen Fall.
  • Die durchschnittliche Bearbeitungszeit eines Falls verkürzt sich von Tagen auf Stunden.
  • Kundenservice verläuft schneller und effizienter.