Die Landwirtschaft professionalisiert sich in rasantem Tempo – ob durch Drohnen, die Ackerflächen kontrollieren oder Maschinen, die den Boden fahrerlos bearbeiten. Landwirte und Züchter wünschen sich schnelle Dienstleistungen mit Qualität. Als Lieferant wollen Sie individuell und unmittelbar auf Ad-hoc-Bedürfnisse reagieren können.

Hochwertigere Nahrungsmittel in größeren Mengen bei geringerem Rohstoffverbrauch. Und immer im Dienste der Gesundheit von Mensch und Tier. Die Bevölkerung und der Wohlstand nehmen weltweit zu, und damit steigt auch die Nachfrage an Lebensmitteln – bis ins Jahr 2050 um 60 Prozent! Die Herausforderungen des Agrarmarkts sind groß, auch für Lieferanten. Sie müssen entsprechende Lösungen anbieten: digitale Innovationen schaffen, riesige Datenmengen erfassen und nutzen – und dabei die persönliche Interaktion mit den Landwirten erhalten.

Wissensnetzwerke

Innovative Technologien ermöglichen effektivere und effizientere Produktionsweisen. Zum Beispiel der Einsatz von Drohnen zur Pflanzenoptimierung, Sensoren zur präventiven Wartung von Landbaumaschinen, Mustererkennung im Pflanzenwachstum, Auswertung meteorologischer und geografischer Daten sowie die Logistik mit autonomen Fahrzeugen. Eine Zusammenarbeit über die gesamte Agrarkette ist notwendig, damit die erworbenen Kenntnisse umgesetzt werden können. Landwirte, Lieferanten, Verbände, Logistikunternehmen, Geldgeber, Einzelhändler und Verbraucher bilden immense Wissensnetzwerke, liefern und teilen Daten und schaffen so neue Erkenntnisse. Auf diese Weise wird eine Verbesserung der Betriebsprozesse möglich. In der Zwischenzeit verändert sich auch die Arbeitsweise und neue Player übernehmen neue Aufgaben.

E-Book: 'iFarm und die vernetzte Kuh'

Ein E-Book über die Rolle des Lieferanten in der Landwirtschaft der Zukunft.

Agrilab

Das CRM Partners Agrilab leistet einen aktiven Beitrag zur wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit der Agrar- und Lebensmittelproduktion. Dafür kommen moderne Technologien und Systeme zum Einsatz. Doch wichtiger ist es, die menschliche Interaktion in der gesamten Agrarkette zu fördern. Ein Wissensaustausch mit Kunden und Geschäftspartnern ist die Grundlage jeder Innovation und Produktentwicklung. CRM Partners bietet dafür schnell implementierbare Lösungen auf Microsoft-Basis und sorgt so für ein gut strukturiertes, umfassendes Kundenbild:

  • Registrierung von Geschäftspartnern und Einblick in die gesamte Agrarkette; 
  • Übersicht der Kontaktmomente in allen Kanälen; 
  • Wissensaustausch über Plattformen, Portale und Netzwerke; 
  • Profitable Erkenntnisse aus F&E-Aktivitäten; 
  • Optimierung der Logistik (z. B. mit Planung, Locator und Außendienst); 
  • Einsatz von Big Data, Business Intelligence und Machine Learning sowie;
  • Interaktion durch Kampagnen, Newsletter, soziale Netzwerke, Veranstaltungen und weitere Kontaktpunkte.
     
 

Kramp macht den Service jeden Tag ein bisschen einfacher
Kverneland möchte Händler und Kunden zufriedenstellen
Bayer CropScience erfüllt weltweit regionale Wünsche
Granit Parts

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie Ralf Haberich, unseren Vorstandsvorsitzenden. Er freut sich Ihnen helfen zu können! 

Kürzlich erschienene Artikel

April: 19. Handelsblatt Jahrestagung Chemie

Am 24. und 25. April 2018 findet in Düsseldorf die Handelsblatt Jahrestagung Chemie statt. Seit Jahren nutzen zahlreiche Entscheider der Chemieindustrie diese Tagung, um Themen zu diskutieren, die die Branche bewegen. Auch CRM Partners wird als Aussteller mit dabei sein.

März: Roundtable Chemie, Microsoft Köln

Am 19. März 2018 fand in den Microsoft Offices in Köln der „Roundtable Chemie“ statt. Mit dabei waren Spezialisten und Führungskräfte, die für die Entwicklung und Umsetzung digitaler Unternehmensstrategien in der chemischen Industrie zuständig sind.

Februar: 2nd European Chemistry Partnering, Frankfurt

Am 23. Februar 2018 fand das 2nd European Chemistry Partnering statt. Auch CRM Partners war mit einem Stand dabei.